Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen

Die 1942 gegründete Fakultät für Dolmetschen und Übersetzen ist weltweit eine der ältesten Ausbildungs- und Forschungszentren im Bereich der Translation.

Viele der heute an der MGLU tätigen Dozenten haben selbst bei renommierten Übersetzern, Dolmetschern, Linguisten und Translationswissenschaftlern wie Jakob Retzker, Viktor Rosenzweig, Alexander Schweizer, Leonid Barchudarow, Wilen Komissarow, Geli Tschernow, Sergej Gontscharenko und Michail Zwilling studiert.

Seit ihrer Gründung wurden an der Fakultät über 6000 hochqualifizierte Spezialisten mit jeweils mindestens zwei Fremdsprachen ausgebildet. Heute zählt die Fakultät über 1000 russische und internationale Studierende sowie mehr als 200 erfahrene Lehrkräfte und Wissenschaftler, die fundierte theoretische Kenntnisse mit umfangreichem Praxiswissen vereinen.

An der Fakultät werden folgende Fachrichtungen angeboten:

– Linguistik, Profil: Übersetzen und Dolmetschen (8 Semester, Abschluss: Bachelor)

– Linguistik, Profil: Übersetzen (4 Semester, Abschluss: Master)

– Linguistik, Profil: Übersetzen und Dolmetschen (4 Semester, Abschluss: Master)

– Linguistik, Profil: Konferenzdolmetschen (4 Semester, Abschluss: Master)

Studierende können eine Kombination aus Englisch (als 1. oder 2. Fremdsprache) und einer von 21 weiteren Sprachen wählen, u. a. Arabisch, Aserbaidschanisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Farsi, Finnisch, Französisch, Georgisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tadschikisch, Türkisch, Ukrainisch.

Als Mitglied von CIUTI (Conférence Internationale Permanente d’Instituts Universitaires de Traducteurs et Interprètes) unterhält die Fakultät zahlreiche Partnerschaften mit Universitäten in über 17 Ländern. Die Zusammenarbeit umfasst u. a. Studentenaustausch und Doppelabschlüsse.

Gemeinsames Projekt von MGLU
(Moskau) und JGU (Mainz).
© 2019. Alle Rechte vorbehalten.